Microsoft 365 vs. Office 2019: Welches ist das Richtige für Ihr Unternehmen?

Mit der raschen Entwicklung der digitalen Landschaft haben Unternehmen eine Vielzahl von Softwareoptionen zur Auswahl. Ein häufiges Dilemma besteht darin, zwischen Microsoft 365 und Office 2019 zu wählen. Auf den ersten Blick mögen sie ähnlich erscheinen, aber es gibt entscheidende Unterschiede, die zu beachten sind. Lassen Sie uns eintauchen.

Was sind sie?

  • Microsoft 365: Früher als Office 365 bekannt, ist Microsoft 365 ein abonnementbasierter Dienst, der Zugriff auf Office-Anwendungen und andere Cloud-basierte Dienste bietet. Es bietet regelmäßige Updates und stellt sicher, dass Sie immer über die neuesten Funktionen und Sicherheitspatches verfügen.
  • Office 2019: Dies ist ein einmaliger Kauf, der Ihnen klassische Versionen von Office-Apps bietet, die auf einem PC oder Mac installiert sind. Im Gegensatz zu Microsoft 365 wird es nicht regelmäßig mit Software-Updates geliefert, abgesehen von gelegentlichen Sicherheitspatches.

Hauptunterschiede:

  1. Kostenstruktur: Mit Microsoft 365 zahlen Sie eine monatliche oder jährliche Abonnementgebühr. Office 2019 hat einmalige Kosten. Obwohl letzteres anfangs wirtschaftlich erscheinen mag, bietet Microsoft 365 mit regelmäßigen Updates einen höheren langfristigen Wert.
  2. Software-Updates: Microsoft 365-Abonnenten profitieren von kontinuierlichen Updates und neuen Funktionen. Mit Office 2019 erhalten Sie Sicherheitsupdates, aber keine Funktions-Upgrades, was bedeutet, dass Sie die nächste Version kaufen müssen, um auf neue Funktionen zuzugreifen.
  3. Cloud-Integration: Microsoft 365 verfügt über eine robuste Cloud-Integration und bietet Tools wie OneDrive für nahtlose Dokumentenspeicherung und -freigabe. Office 2019 bietet im Vergleich eine eingeschränkte Cloud-Funktionalität.
  4. App-Verfügbarkeit: Microsoft 365 verfügt über eine breitere Palette von Apps, darunter Teams, ein für moderne Unternehmen unerlässliches Zusammenarbeitstool. Office 2019 konzentriert sich auf Kernanwendungen wie Word, Excel, PowerPoint und Outlook.
  5. Geräteinstallationen: Ein Microsoft 365-Abonnement ermöglicht Installationen auf mehreren Geräten, einschließlich PCs, Macs, Tablets und Telefonen. Im Gegensatz dazu ist der Einmalkauf von Office 2019 für eine Einzelgeräteinstallation gedacht.

Welches sollten Sie wählen?

Ihre Entscheidung hängt von Ihren Geschäftsanforderungen ab:

  • Entscheiden Sie sich für Microsoft 365, wenn:
    • Sie die Kosten mit einem Abonnementmodell verteilen möchten.
    • Regelmäßige Software-Updates für Sie von wesentlicher Bedeutung sind.
    • Sie Cloud-Dienste und -Integrationen benötigen.
    • Die Nutzung mehrerer Geräte für Ihre Abläufe von entscheidender Bedeutung ist.
  • Wählen Sie Office 2019, wenn:
    • Sie mit einer einmaligen Zahlung zufrieden sind und ohne regelmäßige Funktionsupdates auskommen können.
    • Ihr Unternehmen hauptsächlich Kern-Office-Anwendungen benötigt, ohne den Bedarf an umfangreichen Cloud-Diensten.

Abschließende Gedanken

Sowohl Microsoft 365 als auch Office 2019 haben ihre Vorzüge. Analysieren Sie Ihre Geschäftsanforderungen, berücksichtigen Sie Ihr Budget und berücksichtigen Sie zukünftige Wachstumsmöglichkeiten, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Welches Sie auch wählen, Sie können sicher sein, dass Sie in Produktivitätstools investieren, die sich bewährt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert